Waldsemiar am 9. bis 10. Juli

Waldbaden

Shinrin Yoku, Schweiz

Über mich

DSC03107c_edited.jpg

Ausbildungen und Weiterbildungen

Naturpädagogin

Personzentrierte Beraterin nach Carl Rogers

Focusingbegleiterin Focusing Forum

Seminar und Elterngruppe Leiterin familylab

Waldspielgruppe-Leiterin

Waldbaderin

Hier ist die Stelle, wo ich gerne etwas Ausführlicher werde, damit man meine Begeisterung für den eher unüblichen Ort meiner beratenden und begleitende Tätigkeit überhaupt versteht.

Jedes Mal, wenn ich den Wald betrete,  passiert ganz viel in mir. Es ist schwierig, diese Gefühle in Worte zufassen, doch ich versuche es trotzdem.

Im Wald erlebe ich mich als Teil des Ganzen. Es ist als verbände ich mich mit allen Bäumen, Sträuchern, Blumen und Beeren, mit dem Waldboden, seinem Wurzelwerk und den Pilzringen, allen Insekten und Tieren, dem Duft nach Harz, dem Vogelgezwitscher, dem Pochen des Buntspechts und vieles mehr. In dieser Vernetzung fühle ich mich aufgehoben und sie stärkt meine Geborgenheit.

Dank dieser Verbundenheit mit dem Wald komme ich mir selbst näher. Meine Sinne schärfen sich, als ob ich klarer sehen, besser (zu-)hören, intensiver riechen und schmecken könnte. Nirgendwo spüre ich mich präsenter im Hier und Jetzt als im geliebten Wald.

Im Weiteren merke ich, wie ich mir selbst viel näher komme, verspüre mich dort unverfälscht, voller Echtheit und Selbstkongruenz. Wahrscheinlich liegt es im Wesen der unverfälschten Natur des Waldes, welches mich zu den eigenen Wurzeln und Urgefühlen zurück bringt. Der Wald öffnet Tore zu Echtheit, Ehrlichkeit, Authentzität und lässt einen Selbstkongruenz verspüren.

Im Wald gibt es schöne und kräftige Bäume, aber auch knorrige, ulkige oder lichte Gewächse finden  ihren Platz. Alles darf, alles kann sich selber sein. Diese Offenheit und Stimmigkeit führen zu einer Leichtigkeit,wovon sich jeder Mench  gerne trägen lässt.

 

"Waldbaden hilft uns auf einfache Weise, unsere Verbindung zur Natur wieder zu erlangen und so erneut eine Quelle der Inspiration und Heilung zu finden."

                             Shinrin Yoku

"Wenn wir die Tugenden, das Talent und die Schönheit der Mutter Erde erkennen, etwas in mir geboren wird, ist eine Art von Verbindung, Liebe geboren."             

Thich Nhat Hanh Zen-Meister und spiritueller Lehrer (1926) 

Waldbaden ist ein bewährtes Mittel bei mentalen Beschwerden wie Antriebslosigkeit, chronischem Stress, Depressionen und Nervosität.

Zweig.png

"Ich ging nur für einen kurzen Spaziergang hinaus und beschloss schliesslich, bis zum Sonnenuntergang draussen zu bleiben, denn ich stellte fest, dass das Nach-draussen-Gehen eigentlich ein Nach-innen-Gehen war"

                                                                         John Muir (Naturphilosoph)

Gesundheit

Widerstandskräfte und Immunsystem stärken und unsere Konzentration und Fähigkeit zur Problemlösung 

verbessern.

Stress

Ein Bad in der Natur kann den Blutdruck senken. 

Tannenzapfen.png
 

Wieso Waldbaden

Empfehlungen

 

"Liebe Hanne, danke vielmals für das lässige

Waldbaden, die Achtsamkeitsübungen haben mirb bessonders gut gefallen."

— lina Vestly-

 

Angebote

Gruppen Waldbaden
Image by Jr. Austin
Frau allein im Wald
Einzelgespräch
am Waldrand
Halten Sie einen Stein
Elterngruppe
und Seminare

Standort